Biber im Land Brandenburg


Naturschutz Brandenburg: Biber (Castor fiber) im Schwarzen See bei Falkenhagen© Thomas Lüdicke, 2007


Der Biber (Castor fiber) wurde in Brandenburg zum Ende des 19. Jahrhunderts bis auf wenige Restbestände ausgerottet. Dank einer Unterschutzstellung (BNatSchG, Europäische Gemeinschaft gem. Art. 12 (1) und Anhang IV a) der FFH-Richtlinie) konnte sich der Biber wieder ausbreiten und ist mittlerweile flächendeckend mit etwa 2.200 Individuen in Brandenburg vertreten. Dieser Erfolg des Naturschutzes führt allerdings in einigen Fällen zu ernstzunehmenden Konflikten mit der Landnutzung. Daher entwickelte das Umweltministerium (MLUL) ein 7-Punkte-Programm einschließlich einer Biberverordnung, welches das Zusammenleben zwischen Mensch und Biber regelt und managet.

Dokumente und Links zum Thema



Zurück zu den Themen und Downloads.

Naturschutz Brandenburg: Biber