Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide (INA)


INA Lieberose, Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide  Brandenburg© Thomas Lüdicke, 2006


Auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes Lieberoser Heide wurde der Prozess angestossen das neuartige Konzept einer Internationalen Naturausstellung zu befördern. Das ehemals größte Truppenübungsgebiet Ostdeutschlands überzeugt mit seiner Unzerschnittenheit, Unzerstörtheit und Vielfalt an Naturausstattung. Der Naturschutzbeirat des MLUL im Land Brandenburg begrüßt diese Entwicklungen im Süden des Landes und unterstützt sie. Die INA wird als Instrument

  • zur Aufwertung der Natur und der biologischen Vielfalt in einem naturschutzfachlich landes- und bundesweit bedeutsamen Gebiet
  • für neuartiges Naturerleben verbunden mit Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und
  • als Grundlage für eine Regionalentwicklung und damit auch der Entwicklung des Tourismus in einem strukturschwachen Raum
verstanden. Die I.N.A. Lieberoser Heide wird von den Landkreisen und Kommunen als Chance für Entwicklung der Region gewertet. Ein innovatives und bisher einzigartiges Ausstellungsformat könnte das Profil in der Region schärfen und als Großprojekt im Süden des Landes auch eine positive Ausstrahlung erreichen sowie dem Land eine national und international beachtete Vorreiterrolle einbringen. In der jetzigen Projektphase bedarf es einer ausdrücklichen politischen Willensbekundung des Landes dieses innovatiive Vorhaben zu fördern.

Dokumente und Links zum Thema



Zurück zu den Themen und Downloads.

Naturschutz Brandenburg: INA Lieberose, Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide