Header

Herzlich willkommen auf der Homepage der Naturschutzbeiräte Brandenburgs!


Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen!

Diese Homepage informiert Sie über die aktuellen Aktivitäten der Naturschutzbeiräte Brandenburgs und damit über die Entwicklungen im Naturschutz in der Mark. Unter Themen können Sie sich informieren, welche Schwerpunkte die Naturschutzbeiräte bisher in ihrer ehrenamtlichen Arbeit gesetzt haben. Es werden Links bereitgestellt, die eine weiterführende Recherche zu den einzelnen Themen ermöglichen.


Naturschutz Brandenburg: Libbenichen © Thomas Lüdicke, 2007


Auf der aktuellen Seite erfahren Sie was Naturschutzbeiräte sind und wie sie in Brandenburg wirken. Weitere Informationen zu den einzelnen Ebenen und Gremien der Naturschutzbeiräte Brandenburgs finden Sie in der Navigationsleiste links. Sollten Sie noch Fragen haben, schreiben Sie uns!


Schnellinfos zu den Naturschutzbeiräten Brandenburgs


Was sind Naturschutzbeiräte?

Naturschutzbeiräte sind wissenschaftlich beratende Gremien, die den jeweiligen Naturschutzbehörden bei naturschutzfachlichen Fragestellungen zur Seite stehen. In Brandenburg ist diese Aufgabe durch das Brandenburgische Naturschutzausführungsgesetz, §35, Abs. 1, vorgegeben. Weitere Aufgaben und Kompetenzen sowie die Arbeit des Naturschutzbeirats werden zudem durch die Naturschutzbeiräte-Verordnung von 2004 und den Naturschutzbeiräte-Erlass von 2005. definiert.
Jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt besitzt für seine untere Naturschutzbehörde (uNB) einen Naturschutzbeirat. Auf Landeseebene gibt es einen Beirat, der das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) fachlich berät.

Was zeichnet die Naturschutzbeiräte in Brandenburg aus?

Im Land Brandenburg ist die horizontale und vertikale Vernetzung der Naturschutzbeiräte untereinander besonders hervorzuheben: Die Naturschutzbeiräte der Landkreise beraten in Brandenburg nicht nur die jeweilige untere Naturschutzbehörde, sondern bringen aktuelle Themen und Erfahrungen in 2x jährlich stattfindenden Kreisbeirätetreffen ein und sprechen gemeinsam Empfehlungen aus.

Naturschutz Brandenburg: Das Brandenburger Modell

Diese Sitzungen werden vom Naturschutzbeirat des MLUL im Land Brandenburg geleitet. Der Landesbeirat nimmt aktuelle Schwerpunkte auf und bringt diese wiederum in seine eigenen Sitzungen ein. Nach fachlicher Abwägung (z. B. Ist das Thema relevant für ganz Brandenburg? Ist das MLUL der richtige Ansprechpartner?) spricht er Empfehlungen an die obere Naturschutzbehörde (das MLUL) aus. Werden diese von Minsiterium aufgenommen und eingearbeitet haben sie wiederum Auswirkungen auf die Kreise und die gesamte Mark.
Der Landesbeirat kann auch Empfehlung an die Kreisbeiräte geben, welche Themen in den jeweiligen Kreisen auf die Agenda gehoben werden können. Das ist vorallem bei Themen wichtig, die zwar viele Regionen in Brandenburg betreffen, aber nicht im Aufgabenbereich des Ministeriums liegen.

Dieses Vorgehen ist nach dem Brandenburger Naturschutzgesetz möglich, aber nicht obligatorisch.

Aktuelles


08. Oktober 2016 [Sitzung]

Herbstsitzung der Naturschutzbeiräte Brandenburgs auf Einladung des Naturschutzbeirats des Landkreises Havelland in der Döberitzer Heide

01./02. November 2016 [Sitzung]

Herbstsitzung des Naturschutzbeirats des MLUL in Milow im Naturpark Westhavelland

Handlungsprogramm "Naturschutz-Offensive 2020" des Bundesumweltministeriums gestartet!

Sehen Sie den Kurzfilm zur Naturschutz-Offensive, lesen Sie das Handlungsprogramm des BMUB oder die Fachinformation des Bundesamtes für Naturschutz zum Thema.



















Klimaneutrale Webseit